Daniel Dorsch

Lilith am toten Meer

Lilith am toten Meer

Orphtheater
Regie: Susanne Truckenbrodt
music by Daniel Dorsch

1. Lilith im Himmel     

2. Norway Danse (short)     

3. Norway Danse (long)     

Der eineinhalbstündige Abend will ein emotionales Spannungsfeld erzeugen, das Bühne wie Zuschauerraum in einen Strudel aus Sehnsucht und Niedergang treibt. Eine Trauerfuge, die auch Ausbrüche schneidender Komik kennt. Die mythische Figur der Lilith ist dabei nur der Anlass, um in ein traurigfrohes Spiel über Tod, Liebe und Verlust zu gelangen. Kronzeugen dieses energiegeladenen Malstromes sind Meister der Reduktion. Arvo Pärt hat für die kongeniale Bühnenmusik von Daniel Dorsch Pate gestanden, Anselm Kiefer und seine Lilith-Arbeiten für den Grundgestus der Inszenierung und Samuel Beckett für das sparsam eingesetzte Wortmaterial. Vor allem Becketts Langgedicht “Flötentöne” hat die Richtung vorgegeben.

die tageszeitung 11/01